head

 

Schutzdienst gemäß IPO/VPG

 

Die Unterordnung

ist im Hundesport eine Grundvoraussetzung für weitere Übungen. Mit der Unterordnung ist die Gehorsamkeit des Hundes gemeint.

Sitz, platz, hier, fuß, bleib, steh, lauf...

das sind viele Befehle und die trainieren wir mit viel Geduld..

Sitz:

Der Hund soll sich hinsetzen und sich dabei von dem, was um ihn herum passiert, nicht ablenken lassen. Auch das Sitz aus der Bewegung, bei dem der Hund sich hinsetzen muss, unabhängig davon, dass der Hundeführer sich nicht nach dem Hund umzudreht, weitergeht und später zu ihm zurückkehrt.

Platz:

Der Hund muss sich hinlegen, unabhängig von dem Geschehen um ihn herum. Das gilt - wie beim "Sitz" - auch aus der Bewegung.

Hier:

Der Hund soll bei dem Kommando "Hier" ohne Zögern zum Hundeführer kommen. Im Laufe der Zeit lernt er sich bei diesem Kommando dicht vor den Hundeführer zu setzen. Bei dem Befehl "Fuß" muss er dann an die linke Seite des Hundeführers wechseln und sich dort ohne ein weiteres Kommando wieder hinsetzen.

Fuß:

Mit diesem Kommando hat der Hund an der linken Seite des Hundeführer zu gehen. Dabei muss die Schulter des Hundes auf Kniehöhe des Hundeführers bleiben.

Am Ende kann eine Begleithundprüfung stehen und die Teilnahme an Wettbewerben, die regelmäßig bei uns stattfinden. In der Schutzhundausbildung ist die Unterordnung ein wichtiger Bestandteil der IPO

Nach einiger Zeit hat der Hund Freude an dieser Arbeit und Sie freuen sich über einen folgsamen und ausgeglichenen Begleiter.

Der Erfolg macht beide stark!

 

head